Presto Rostumwandler Spray im Test

Presto Rostumwandler Spray im Test

Der Presto Rostumwandler bietet als Spray eine gleichzeitige Sanierung von Rost inklusive einer grundierenden Beschichtung in einem Arbeitsgang an.

  • Sanierung und Grundierung kombiniert
  • Spart Arbeitsschritte und Zeit
  • Enthält Epoxidharz
  • Als Spray sofort einsetzbar
  • Besonders für kleine Stellen
Presto Rostumwandler
Presto Rostumwandler
Preis: € 9,28 Prime
Bei Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wirkungsweise

Der Epoxidharzanteil bildet die Basisstruktur der Grundierung aus. Die Spraydose erweist sich als vorteilhaft, da sich damit dünnschichtige Aufträge durch einfaches Aufsprühen realisieren lassen.

Nützliche Hinweise

Der Presto Rostumwandler ist für die Vorbehandlung von Lackschäden beim Auto, Motorrad und Fahrrad bestens geeignet

Mit Pinseln und Rollern im Heimbereich fallen die Schichtdicken bei harzhaltigen Produkten stets dicker aus. Von Vorteil ist, dass sich die Optik bei der sachgemäßen Anwendung vom Spray nicht wesentlich verändert.

Daher ist Presto Rostumwandler für die Vorbehandlung von Lackschäden beim Auto, Motorrad, Fahrrad bestens geeignet. Bei unlackierten Teilen und Werkstücke, die einem Tauchbad unterzogen werden können und danach unbehandelt bleiben sollen, sind Epoxidharze meist entbehrlich.

Vorbehandlung

Die Oberflächen der Werkstücke sind von Rost, Fett und Schmutz zu befreien. Farben und Lacke mit unterwanderten Rost sind sorgfältig zu entfernen bzw. mit einer Messingbürste abzubürsten. Die Spraydose ist etwa zwei Minuten lang intensiv zu schütteln, um für eine gute Verteilung und gleichmäßige Durchmischung der Bestandteile zu sorgen.

Anwendung

Je nach vorliegenden Rostgrad ist das Spray in mehreren Schichten aufzusprühen. Erfahrungsgemäß sind drei bis vier Schichten aus einer Entfernung von einem viertel Meter in der Regel ausreichend.

Trocknung und Aushärtezeit

Je nach vorherrschender Außentemperatur ist ungefähr eine sechsstündige Trocknungs- und Aushärtungszeit einzuhalten, bevor die abschließenden Arbeiten beginnen können.

Verbesserung durch Einbrennen

Durch Einbrennen lässt sich die Schutzschicht gegenüber Salzwasser und organischen Lösungsmitteln weiter ausbauen. Die Trocknungszeit nach dem Sprühen betragt etwa eine Viertelstunde. Die anschließende fünfzehnminütige Einbrennphase erfordert eine Temperatur von 160 Grad Celsius.

Tipps und Tricks – das Presto Rostumwandler Spray anwenden

Vor der Behandlung sind kleinere Teilstellen rundherum abzukleben. Alternativ lässt sich das Spray durch eine maßgeschneiderte Öffnung in einem Karton gezielt auftragen. Bei dieser Vorgehensweise kann ein Großteil vom Sprühnebel fokussiert angewendet werden und abzugrenzende Flächen unbehandelt bleiben.

Um einen ausreichenden Druck und ein gleichmäßiges Sprühen zu gewährleisten, ist die Sprühdose auf eine Temperatur im Bereich von 20 bis 25 Grad Celsius zu bringen. Das Arbeiten mit dem Spray ist ab 10 Grad Celsius beim Werkstück möglich. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte dabei die 60 Prozentmarke nicht überschreiten.

Die Spraydosen sind trocken zu lagern und vor Sonneneinstrahlung sowie von Wärmequellen geschützt aufzubewahren. Für die Verarbeitung sollten windgeschützte Stellen aufgesucht werden. Unbedingt ist auf eine gute Belüftung der Räumlichkeiten zu achten.

Presto Rostumwandler
Menge150 ml
KonsistenzFlüssig
AnwendungSpray
Als Grundierung verwendbar
Umweltfreundlich
Für Tauchbad geeignet
Rostentfernung am Auto
Presto Rostumwandler
Menge150 ml
KonsistenzFlüssig
AnwendungSpray
Als Grundierung verwendbar
Umweltfreundlich
Für Tauchbad geeignet
Rostentfernung am Auto
Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.