Die wunderschönen Rankhilfen aus Rost erfreuen sich bei den Gartenbesitzern immer größerer Beliebtheit. Daher gibt es mittlerweile auch eine große Auswahl bei den dekorativen Rosenbögen und Säulen.

Viele der Produkte sind sogar in aufwändiger Handarbeit hergestellt. Das Grundmaterial der edlen Gestaltungselemente ist in der Regel massives Roheisen. Nach einem leichten Zersetzungsprozess in der frischen Luft kommt es zur typischen Rostpatina. Dieser Effekt ist erwünscht, denn damit wird die Optik vergangener Tage erreicht. Mit dem Vintage-Look liegen Sie heutzutage wieder voll im Trend. Mithilfe eines Rosenbogens aus Rost und den richtigen Pflanzen verwandeln Sie Ihren Garten in eine romantische, stimmungsvolle Oase. Diese edlen Rankhilfen aus Eisen bringen Stimmung in Ihren Außenbereich.

Die wunderschönen Gestaltungselemente aus Rost werden in unterschiedlichen Ausführungen auf den Markt gebracht. Sie präsentieren sich in einer rötlich-braunen Farbe und müssen nicht zusätzlich lackiert werden. Ein Rosenbogen mit Rostpatina verfügt im Allgemeinen über ein hohes Eigengewicht. In der Folge kommt er auch mit der Last von üppigen Kletterrosen und anderen Kletterpflanzen gut zurecht. Er wird auch Windböen und schweren Schneemassen standhalten.

Top 3 Rosenbögen aus Rost

KUHEIGA Rosenbogen aus Rost-Metall
KUHEIGA Rosenbogen aus Rost-Metall
Preis nicht verfügbar
Bei Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KUHEIGA Rost Rankbogen
KUHEIGA Rost Rankbogen
Preis: € 149,00
Bei Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zen Man Edelrost Rosenbogen
Zen Man Edelrost Rosenbogen
Preis: € 145,00
Bei Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie kommt der Rost auf den Rosenbogen?

Ein edler Rosenbogen mit Rostpatina verleiht Ihrem Outdoor-Bereich das gewisse Etwas. Das Grundmetall der Rankhilfe ist meist Volleisen. Der Rost darauf entsteht durch einen leichten Zersetzungsvorgang (Oxidation) durch Feuchtigkeit und Luft. Sind die Produkte einige Tage der Witterung ausgesetzt (etwas Geduld ist notwendig), bildet sich die edle Rostpatina.

Dieser Effekt ist bei den romantischen Rosenbögen in Rost durchaus gern gesehen. Er verleiht Ihnen ein Aussehen, als ob sie schon jahrelang an der gleichen Stelle stehen würden. Die wunderschönen Rankhilfen büßen durch den Vorgang der Oxidation nichts von Ihrer Stabilität ein. Diese formschönen Modelle sind meist aus massiven Eisen angefertigt und hochwertig verarbeitet. Sie werden in der Regel zerlegt geliefert und lassen sich problemlos aufbauen.

Die richtigen Pflanzen für den Rosenbogen aus Rost

Ein Rost Rosenbogen sorgt bei Ihrem Outdoor-Bereich für ein nostalgisches Ambiente. Das dekorative Rankgestell kann nicht nur mit Rosen, sondern auch mit Efeu, Klematis, wildem Wein oder Blauregen bepflanzt werden. Sie können den Rosenbogen auch als Durchgang in den Garten benutzen oder eventuell frei stehend aufstellen.

Er ist sowohl mit Zier- als auch Nutzpflanzen ein schöner Blickfang. Wenn Sie stolze Besitzerin/Besitzer eines Bauerngartens sind, kommt der Bogen mit Hopfen, Kletterhortensien aber auch mit Erbsen und anderen Nutzpflanzen gut zur Geltung.

Rosenbögen mit Rostpatina gibt es in unterschiedlichen Ausführungen

Wollen Sie den Rosenbogen mit Kletterrosen bepflanzen, dann kommen sowohl kräftige als auch zarte Farben infrage. Damit der nostalgische Effekt des Bogens erhalten bleibt, sollte er zwischen den rankenden Pflanzen gut sichtbar bleiben. Ein klassischer Rosenbogen aus Rost ist stabil und meist auch erweiterbar. Die Fabrikate sind mit verschiedenen Maßen erhältlich.

Im Handel finden Sie Bögen mit einem klaren Design und auch solche die mit dekorativen Verzierungen aus der letzten Jahrhundertwende. Die nostalgischen Bögen bringen die verschiedensten Blumen und Sträucher in Ihrem Garten richtig zur Geltung und ziehen somit die Blicke Ihrer Besucher auf sich. Ihre Pflanzen – ob Rosen, Efeu oder wilder Wein, können auf der Rankhilfe mit dem warmen Farbton sehr gut in die Höhe klettern.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.